Erläuterung der Anwendungsmethoden

Anwendungsmethoden


Dank unseres hochmodernen Maschinenparks kann Pullmark Ihnen eine Reihe von Techniken anbieten, um Ihr Logo auf ein Kleidungsstück Ihrer Wahl anzubringen.

Unsere Stick- und Druckmaschinen erwecken Ihr Logo auf jedem Kleidungsstück zum Leben. Es gibt jedoch Faktoren wie das Material Ihrer Kleidung, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie entscheiden, welche Art von Anwendung Sie verwenden möchten.

Als Kurzanleitung, die Ihnen bei der Auswahl der für Sie am besten geeigneten Personalisierungsmethode hilft, haben wir einige Punkte zu den einzelnen Arten der Logoanwendung zusammengestellt.

Stickerei

Bestickte Kleidungsstücke sind für viele Zwecke ideal. Der beliebteste Einsatzbereich ist die Verwendung durch Arbeitgeber, um ihren Mitarbeitern eine starke Identität zu verleihen und ihre Marke bekannter zu machen.

Wenn Sie bei dieser Technik Ihrem Kleidungsstück durch Stickerei ein Logo hinzufügen, wird ein Metallrahmen auf dem Kleidungsstück angebracht und das Trägermaterial auf den Logobereich aufgebracht. Dadurch wird sichergestellt, dass das Kleidungsstück beim Aufnähen des Logos sicher sitzt. Gelegentlich kann dieser Vorgang Spuren auf dem Kleidungsstück hinterlassen, aber es ist nichts, was sich nicht leicht abwischen oder waschen lässt. Der eigentliche Stickvorgang wird von einer computergesteuerten Stickmaschine durchgeführt. Ihr Logo wird digitalisiert und an die Stickmaschinen gesendet. Der Vorgang beginnt, sobald zusätzliche Anweisungen wie die Garnfarbe gesendet wurden. Wir verwenden nur die besten Stickgarne und Maschinen, um das beste Qualitätsergebnis zu garantieren.

Was die Passform betrifft, eignen sich Stickereien am besten für Poloshirts, Businesshemden/-blusen, Schürzen/Hocker, Jacken und Kopfbedeckungen.

Drucken

Das Drucken bietet Ihnen viele Vorteile: Es ist langlebig und ermöglicht die Erstellung einzigartiger und komplexer Designs mit äußerst lebendigen Farben. Wir verwenden Druckmaschinen der besten Qualität, um ein Endprodukt von höchster Qualität zu garantieren, das Ihnen ein Lächeln im Gesicht zaubert. Es stehen verschiedene Drucktechniken zur Verfügung und je nach den von Ihnen verwendeten Kleidungsstücken oder der Komplexität Ihres Logos ist möglicherweise eine besser geeignet als die anderen. Als Übersicht können wir Siebdruck, DTG oder Transfer verwenden – diese Methoden werden im Folgenden erläutert.

Bildschirm

Wenn Ihr Logo helle und lebendige Farben aufweist, ist Siebdruck möglicherweise die beste Wahl, um diese Farben zum Leben zu erwecken. Dieser Vorgang wird für mehrere Kleidungsstücke desselben Designs empfohlen. Beim Siebdruck werden mehrfarbige Tinten verwendet, um Ihr Logo nachzubilden, die dann über Maschensiebe auf das Kleidungsstück aufgetragen werden. Nachdem wir Ihr Logo erhalten haben, wird es für jedes Netz in verschiedene Farben unterteilt. Nach jedem Netz wird das Kleidungsstück unter eine Wärmelampe gelegt. Nachdem die einzelnen Netzfarben aufgetragen wurden, durchläuft das Kleidungsstück einen Trocknungsprozess, um dies sicherzustellen Die Tinte nutzt sich nicht ab und wäscht sich nicht ab. Dieses Verfahren eignet sich hervorragend für eine Vielzahl von Kleidungsstücken, von T-Shirts bis hin zu Kapuzenpullovern. Diese Art der Logoanwendung eignet sich hervorragend für Designs mit hohem Rückenausschnitt, bei denen mehrere Kleidungsstücke dasselbe Logo verwenden. Bei größeren Bestellungen ist der Siebdruck möglich.

DTG

DTG oder Direct to Garment Printing ist eine Methode, bei der ein Drucker Tinte direkt auf das Kleidungsstück aufträgt (wie der Name schon sagt). Um beim direkten Auftragen von Tinte auf ein Kleidungsstück die beste Qualität zu gewährleisten, ist ein spezieller Drucker erforderlich mit spezieller Tinte, die von den Fasern des Kleidungsstücks absorbiert wird. Vor der Produktion wird außerdem ein Fixiermittel auf das Kleidungsstück aufgetragen, damit die Farbe besser am Kleidungsstück haftet. Aus diesem Grund muss die Kleidung häufig vor dem ersten Tragen gewaschen werden, um den leichten Geruch des Fixiermittels zu entfernen. Diese Art der Anpassung eignet sich am besten für komplexe Logos und mehrere Farben und wird typischerweise für einmalige, vollfarbige Arbeiten verwendet, die eine schnelle Ausführung erfordern. Diese Druckart eignet sich besonders gut für T-Shirts und Hoodies.

Überweisen

Die dritte und letzte Möglichkeit, ein Kleidungsstück zu bedrucken, ist die Übertragung. Die beste Art, sich Übertragung vorzustellen, ist vergleichbar mit den Namen und Nummern auf der Rückseite eines Fußballtrikots. Eine Vinylfolie wird sorgfältig in die spezifische Form Ihres Logos oder Designs geschnitten, das verbleibende Design wird dann umgedreht und schließlich mit einer Heißpresse auf das Kleidungsstück aufgeschweißt.

Eine Vinylübertragung eignet sich hervorragend für weniger komplexe Designs mit einer geringen Anzahl von Farben. Normalerweise wird mit dieser Methode ein 1-2-farbiges Logo aufgebracht. Dieses Verfahren eignet sich gut für relativ kleine Bestellmengen. Vinyltransfer ist für die meisten Kleidungsstücke geeignet (außer Fleece und Wolle), wir empfehlen dieses Verfahren für Warnschutzkleidung.

Weitere Hinweise:

Um unseren eigenen Qualitätsstandards gerecht zu werden, bieten wir keine Stickereien auf Kleidungsstücken an, die weniger als 175 g/m2 wiegen (dies liegt daran, dass das Material so dünn ist, dass es die Stickerei nicht halten kann und daher zum Aufblähen neigt). Daher bieten wir keine Stickereien an dünne Kleidungsstücke, da es nicht den polierten Logo-Look bietet, auf den wir stolz sind). Aus den gleichen Gründen bieten wir auch keinen DTG-Druck auf Kleidungsstücken an, die zu 100 % aus Polyester bestehen, da das Material den Druck nicht halten kann (Siebdruck kann als alternative Druckmethode verwendet werden – dieser Service ist jedoch nur für Bestellungen größerer Mengen verfügbar 20 Artikel oder mehr).

Kontaktiere uns

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.